Pflegeheim bauen Kosten

Pflegeheim bauen Kosten – Höchste Qualität und geringe Betriebskosten bei niedrigen Baukosten?

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich beraten lassen unter

Telefon 030 / 55 27 84 05

Herr Ingo Noack berät Sie bei der Konzeption, Planung, Bau, PreOpening Phase, Belegungs Marketing und Betrieb Ihres Pflegeheimes.

Beim Bau eines Pflegeheims bzw. Altenheims kommt den Kosten eine zentrale Bedeutung zu:

Pflegeheim bauen Kosten

Pflegeheim bauen Kosten

Die Höhe der notwendigen Investitionen beeinflusst die Wirtschaftlichkeit eines Objekts.

Investoren sollten sich aber nicht allein auf den Vergleich von Kostenvoranschlägen beschränken.

Sie sollten den Preis eines Gebäudes stets ins Verhältnis zur Qualität setzen. Die Qualität hängt wesentlich von der Konzeption, den verwendeten Materialien, der Art der Bauausführung und der Energieeffizienz ab.

Ein billiger Anbieter, der keine Fachkompetenz vorweisen kann, empfiehlt sich nicht.

Ein solches Pflegeheim kostet vielleicht im Bau wenig, dafür drohen massive Folgekosten. Investoren sollten stattdessen das beste Planungs- und Baubüro wählen, das zu einem günstigen Preis hohe Qualität garantiert.

Pflegeheim bauen Kosten: Plan- und Baubüros mit Schwerpunkt Pflegeheime: Einsparungen durch Kompetenz

Viele Billig-Anbieter können nur deswegen so niedrige Preise offerieren, weil sie bei den Material- und Personalkosten sparen.

Die häufige Folge: minderwertige Gebäude, die den Praxistest nicht bestehen. Mit einem kompetenten Planungs- und Baubüro lassen sich bei hoher Qualität anderweitig Einsparpotenziale realisieren:

Solche Planungs- und Baubüros gewährleisten einen reibungslosen Ablauf, da sie das gesamte Projekt bis zur Schlüsselübergabe verantworten.

Sie übernehmen und beaufsichtigen sämtliche Aufgaben, so lassen sich Zeitverluste und damit erhöhte Kosten durch Missverständnisse, die Falschinterpretation von Bauplänen und Terminschwierigkeiten verhindern.

Pflegeheim-Spezialisten können auf ein breites Fachwissen und viel Erfahrung zurückgreifen. Angesichts der zahlreichen besonderen Anforderungen an ein solches Objekt erweist sich das als wichtiger Vorzug.

Experten wissen zum Beispiel auf der Basis von eigenen Gebäuden und Studien, wie sie ein wirtschaftlich zu betreibendes Pflegeheim bauen können.

Sie kennen die ideale Zimmergröße für die unterschiedlichen Pflegefälle und planen die Räume weder zu klein noch zu groß.

Sie setzen sich mit dem optimalen Zuschnitt von barrierefreien Nassräumen auseinander, der ein problemloses Waschen durch Pflegekräfte erlaubt und zugleich möglichst wenig Platz benötigt.

Fachleute erzielen auch durch eine empfehlenswerte Anordnung der Bewohnerzimmer Einsparungen, Mehrbünder mit Zimmern auf beiden Seiten eines Flurs kosten beispielsweise weniger als Einbünder.

Zudem setzen sie in vielen Bereichen nutzungsoffene Konzepte um: Damit lässt sich ein Teil etwa als separierte Wohneinheit für Demenzkranke verwenden, aber auch als Bereich für sonstige Bewohner.

Von dieser Flexibilität profitieren Betreiber, sie können die Zimmer ohne Umbaukosten je nach Nachfrage belegen.

Pflegeheim bauen Kosten: Immer den Mehrwert im Blick haben

Planungs- und Baubüros analysieren zusätzlich sämtliche Bestandteile eines Gebäudes auf den tatsächlichen Nutzen, sie vermeiden damit unnötige Kosten.

Das betrifft zum Beispiel den Eingangsbereich. Kostenbewusste Architekten planen diesen funktional. Sie wissen, dass ein großer und repräsentativer Raum viel Geld verschlingt und kaum Mehrwert bringt.

Die Erfahrungen zeigen, dass Bewohner und Pflegekräfte einen solchen Raum selten nutzen. Sie halten sich lieber in separaten Gemeinschaftszimmern auf.

Die Investitionssummen lassen sich auch bei sanitären Anlagen, Fenstern, Türen, der Kücheneinrichtung und dem Heizsystem auf niedrigem Niveau halten, ohne dass es an Qualität mangelt.

Es kommt immer auf die Planung, Kontakte zu Lieferanten und eine Analyse des Preis-Leistungs-Verhältnisses an:

Spezialisten im Bereich Pflegeheime erfüllen diese Anforderungen besser als Architekten und Bauleiter, die auf diesem Gebiet über keine Erfahrungen verfügen.

Pflegeheim bauen Kosten – Betriebsausgaben minimieren: Effizientes Arbeiten im Gebäude

Investoren dürfen nicht nur an die Anfangskosten denken, eine größere Rolle spielen die dauerhaften Ausgaben für das Personal sowie möglicherweise notwendige Umbauarbeiten.

Auf Pflegeheime spezialisierte Dienstleister bieten deshalb eine integrierte Bau- und Betriebsplanung.

Bereits in der Planungsphase achten sie darauf, dass die Beschäftigten künftig optimal arbeiten können.

Eine perfekte Gebäudeaufteilung erspart den Mitarbeitern zum Beispiel unnötige Wege.

So befinden sich Betriebs- und Lagerräume bestenfalls an zentralen Plätzen.

Zugleich planen Büros diese Zimmer funktional:

Sie sollen ihren Zweck erfüllen und ein produktives Arbeiten erlauben, sie sollen aber möglichst wenig Platz einnehmen.

Einen Schwerpunkt legen Spezialisten auch auf den hauswirtschaftlichen Bereich, insbesondere die Küche.

Oftmals stellt sich erst im Nachhinein heraus, dass Räume oder die Einrichtung in der Praxis nicht taugen.

Solche Fehlplanungen führen zu erhöhtem Personalaufwand oder zu erheblichen Umbaukosten.

Erfahrene Plan- und Baubüros schließen solche Folgekosten aus. Angesichts hoher und weiter steigender Strom- und Gaspreise überzeugt ein gutes Pflegeheim zudem durch eine energieeffiziente Bauweise.

Hochwertige Gebäude zeichnen sich zum Beispiel durch eine Wärmedämmung aus.

Solche Materialien verteuern zwar die Investition etwas, die Einsparungen bei den Energieabrechnungen übertreffen diese Mehrkosten aber deutlich.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.